Dienstag, 19. August 2014

FoW Stellungssystem WWII Ostfront / WWI Great War

Nach ca. 1 Jahr in der Schublade wieder hervor gekramt, mein entworfenes Stellungsystem für FoW.
Ich hatte das ganze im Anfangsstadium ja schon ganz klein auf der TACTICA 2014 vorgestellt. Gedacht als ein Stellungsystem an der Ostfront im WWII, habe ich mich nun, als BF geplant hatte GREAT WAR herrauszubringen, entschlossen mein System doch nochmal zu bearbeiten und somit auch für GRAT WAR nutzbar zu machen.

Die Inspiration bezog ich aus einigen Bildern über Holzbunker / Unterstände an der Ostfront im Internet. Dort hatte man ja nix von Regelbauten gehört, und der einzigste vorhandene Rohstoff war halt Holz und Erde. Im Prinzip werden zwei Reihen Stämme mit einer Schicht Erde verstärkt, so das doch ein gewisser Schutz vor Beschuss gegeben war.

Also habe rasch viele Systemteile gegossen (mit Keramin),
 bemalt (war schon nervig fast 2000 Sandsäcke zu bemalen) 
um dann eine Stellung für 2 Artilleriekanonen mit Munitionunterstand und Kommandobunker, sowie einem Stellungsvorsystem für PaK, HMG, Infanterie.
Platzbedarf hierfür ca. 90cm X 50cm.
Aufgestellt sind zwei 15cm SFh 18 Kanonen , ein 15cm Feldgeschütz, eine 5cm PaK, sowie diverse Infanterie (da meine Feldgrauen Lanzer noch auf ihre Fertigstellung warten musste das DAK zum Shoting antreten. Man möge mir hierfür vergeben). Die Breite der Stellung ist die lange Seite der mittleren Base, damit diverse Geschütze platziert werden können.
Frontalansicht
Wie man sehen kann ist ein variables Stellungsystem herrausgekommen, womit im Aufbau die großartigsten Stellungen aufgebaut werden können.
Detailansicht Geschützstellungen mit Führungbunker/Unterstand
Detailansicht Munitionunterstand
Hier nun einige Beispiele für Stellungsteile

Überdachter Unterstand bestehend aus 8 Teilen (Dach ist Zweiteilig)
abgenommenes Dach
Kanonen oder PaK Stellung für große Base (Sechsteilig)
hier mit einer 15cm Kanone
Stellungserweiterung (Zweiteilig) für ein Feldgeschütz oder eine PaK mit einer mittleren Base.
Hier im Verbund

Stellungserweiterung (Zweiteilig) für ein HMG
.
Hier im Verbund.

Rechts zu finden sind zwei Endstücke, damit das Stellungsystem harmonisch ausläuft.

Stellungserweiterung für ein Artilleriegeschütz (Sechsteilig). Gemeint sind auch hier nur die mittleren Teile.


Stellungsende aus zwei 90 Grad Winkeln

90 Grad Eckerweiterung (Vierteilig)

45 Grad Winkelerweiterung (Vierteilig)

Das System besteht aus 4 verschiedenen geraden Teilen,
2 geraden Teilen mit Schußöffnungen
1 x 90 Grad Winkeln (Innenstück und Außenstück)
1 x 45 Grad Winkeln (Innenstück und Außenstück)
+ diverse Sonderstücke wie Bunkeranschlüsse, Endstücke ...

Holzbunker oder Holzunterstände

Kleiner Holzbunker / Unterstand für eine mittlere Base. Dieser kann auch ohne die Anbindung ans Stellungsystem alleine aufgestellt werden. Die Öffnungen sind natürlich nach dem Guss noch geschlossen, aber weil sie nur 1mm dick sind kann man sie ohne weiteres herausbekommen.
 Natürlich kann man auch ein getarntes Dach verwenden.


ohne Dach
Mit der Anbindung ins Stellungsystem sieht das Ganze dann so aus.
 
Unterstand ohne Erdanwerfung


Großer Holzbunker / Unterstand für zwei mittlere Base.


 Auch hier besteht außer der alleinigen Aufstellung die Einbindung ins Stellungsystem.
abgenommenes Dach

 So, erst mal fertig, nun suche ich nur noch auf eine Firma, die das Ganze in Resin fertigen und vertreiben kann, dann kann ich mich um Detailreichtum usw. kümmern.








Keine Kommentare:

Kommentar posten